Reiche Ernte

ApfelsaftaktionKompottlager

Mit viel Freude an dem großen Angebot an Früchten rund um unser Gut haben wir geerntet und eingekocht. Die Obstpresse von Lucas Opa kam erstmals zum Einsatz. Viele Flaschen Saft und Wein genießen wir. Auch das Marmeladenangebot wurde mit ganz besonderen Rezepten erweitert – hat schon jemand Quittenmarmelade mit Orange und Rum probiert – herrlich! Und der Nachtisch wird im kommenden Jahr sehr abwechslungsreich.

 

Kindergarten Bärenfreunde

10 Kindergarten Bärenfreunde 21.10.15 3810 Kindergarten Bärenfreunde 21.10.15 57

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Oktober besuchten uns 12 Kinder mit ihren Erzieherinnen um die herbstliche Stimmung einzufangen. Es entstand ein Mandala aus Blättern, Früchten und Blüten.

Die Feuerwehr hilft uns beim Baumschnitt

DSC09816

Unser Mittelstall bietet Möglichkeiten für unkonventionelles Übernachten im Matratzenlager mit Toilette

Wir freuen uns über den gelungenen Ausbau und danken allen Helfern. Einige Übernachtungsgäste konnten wir schon begrüßen, jetzt können wir auch größere Gruppen am Platz willkommen heißen.

DSCN5654DSCN5660

 

Die Gemeinschaft wächst und wir begrüßen Kerstin mit ihrer Tochter Jolanda

DSCN5576

„Schneewittchen“ auf der Hofbühne in Jahnishausen

DSC00076DSC00115Die Theatergruppe Spielbrett war am 28. Juni 2015 zu Gast auf unserer Hofbühne und präsentierte das Märchen von der Eitelkeit: „Schneewittchen und die Zwerge“. Der traumhafte Innenhof des ehemaligen Rittergutes verwandelte sich in einen zauberhaften Märchenwald.

 

DSC00101

Renovierung des Essraumes

DSCN5339DSCN5338

Renovierung unseres CAFE DANTE

Viele freiwillige Helfer brachten neue Farbe und gute Laune ins Cafe

DSCN5383

 

 

Auch 2015 nahmen wir am Schlössertag in Oschatz teil

DSC09820

1. Netzwerktreffen von GEN Deutschland

Vom 13. – 16. Mai 2015 haben sich fast 50 Menschen aus 16 verschiedenen Gemeinschaften und Projekten in der Gemeinschaft „Lebensgarten Steyerberg“ in Niedersachsen eingefun­den. Sie sind dem Ruf von GEN Deutschland gefolgt die Vision eines lebendi­gen Netzwerkes von Gemeinschaften, einer „Gemeinschaft der Gemeinschaften“ mit Leben zu füllen. Ganze 3 Tage haben wir uns Zeit für diesen Prozess genommen, die Gründung von GEN Deutschland gefeiert und den Übergang von den Vernetzungstreffen, noch vom Projekt „Modelle gelebter Nachhaltigkeit“ organisiert und finanziell mitgetragen, zu einer GEN Deutschland-internen Netzwerkveranstaltung zu gestalten und zu beleben.

 

Das 2. Netzwerktreffen 2016  wird vom 26. – 29. Mai bei uns in der Lebenstraumgemeinschaft Jahnishausen stattfinden

GEN-LGS

Lebensmittelretter zu Gast in Jahnishausen

Foodsaver 1

Weltweit landen jedes Jahr rund 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel auf dem Müll. Das ist etwa das Zehnfache des Ladegewichts von 40-t-LKWs, die dicht-an-dicht auf alle Autobahnen Deutschlands passen würden.

In der Woche vor Pfingsten waren die Lebensmittelretter zu Gast in unserer Gemeinschaft. Das Bundesorganisationsteam (12 Menschen) von www.foodsharing.de hat sich zu einer Tagung getroffen, um über neue Strukturen der sehr stark wachsenden Bewegung zu sprechen. Teil der Arbeit war ein 2-tägiger Community Building Prozess. Das intensive “Hiersein” der Gruppe, den liebevollen Umgang miteinander und den Enthusiasmus der jungen Leute zu spüren war eine große Bereicherung für unsere Gemeinschaft.

Wiederaufbau der Mauer begonnen 29. – 31. Mai 2015

Neun Freiwillige des Service Civil International (SCI) reisten im Mai aus Berlin bzw. Leipzig nach Jahnishausen, um uns bei der Reparatur der historischen Parkmauer zu helfen und gemeinsam das Wochenende zu verbringen.

20150531_SCI-Workcamp-WE_279

Relativ spontan vorbereitet – der Anruf aus Leipzig kam nur drei Wochen zuvor – wurde dieses Workcamp ein schöner Erfolg. Die Teilnehmer waren begeistert von der Atmosphäre am Platz, dem Umgang untereinander in der Gemeinschaft, und von der Offenheit, mit der all ihre Fragen zum Leben in Gemeinschaft beantwortet wurden.

Für unser kleines Organisationsteam war das Wochenende eine Art Generalprobe für das 14-tägige internationale Workcamp, das wir im August veranstalten werden (8. – 22. August 2015). Jetzt wissen wir die richtige Zusammensetzung des Mörtels und kennen die Tücken des 3D-Tetris mit Bruchsteinen. Einige der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind erfahrene Campleiter und berieten uns in Sachen Arbeit, Freizeit und Seminarteil für das Camp im Sommer. So sind wir jetzt schon wesentlich besser vorbereitet. Die Unterkunft unter dem großen Dach des Mittelstalls, die vegetarische Verpflegung, unsere Organisation und der Umgang mit uns als Projektpartnern bekamen zu unserer Freude viel positives Feedback. Auch für uns fühlte sich das Wochenende mit den SCI-Freiwilligen freudig und leicht an – trotz der schweren Steine.

Vernissage März 2015

Unsere Künstlerinnen am Platz haben ihre Werke für uns ausgestellt.

Das Storchenhaus ist fertig

Die Fassade des Storchenhauses ist künstlerisch gestaltet. In lustvoller, kreativer Kleinarbeit wurde verputzt, Farben gemischt, ausprobiert, neu gerührt, gemalert und das Ergebnis ist bunt und einmalig, schaut selber

Vorher

Nachher




Da darf natürlich auch eine Feier zur gelungenen Fassadengestaltung nicht fehlen.


Im Januar war eine Gruppe von uns in Berlin zur Agrardemo für ökologischen Kleinbauernlandbau und artgerechte Tierhaltung

Die Gutshausgruppe hat zu einer Arbeitswoche eingeladen und mit viel Freude und Elan das Treppenhaus im Gutshaus grundsaniert.


Künstlerinnen am Werk


Lustvoll im Prozess – das ist das Motto unserer Mal- und Zeichengruppe.

Den eigenen Ausdruck finden und über die Vielfalt unserer Malstile staunen, uns freuen über das wunderbar Geglückte,  gemeinsam lachen über das vermeintliche Maleur – macht nichts, wir geben uns dem Gelingen und Nichtgelingen hin.

Konzentriert und ruhig, lebendig und voll Entdeckerfreude

schwingen  und schwelgen wir im kreativen Fluss und unterstützen uns gegenseitig mit der Vielfalt unserer Ideen.

Und wer mag,  setzt sich dazu mit Strick- oder Nähzeug, einem Buch oder einer Tasse Tee und genießt …

Jetzt  lassen wir uns schon  von den ersten warmen Sonnenstrahlen nach draussen auf die Terrasse locken und freuen uns auf die Natur- und Farbexplosionen bei uns auf dem Gut und im Schoßpark!


Noch blühen die Märzenbecher, die Forsyzienknospen springen auf und bald können wir wieder draußen frühstücken.

Das nächste Sommercamp für junge Familien wirft seine Bilder voraus. Lust auf Spiel und Spaß? Kommt zu uns nach Jahnishausen.

Das Dachgeschoss Haus 6 ist bezogen und eingeweiht. Es war viel Arbeit und es hat Spaß gemacht.



Und immer wieder treffen wir uns zum Gemeinschaftsfindungsprozess, Intensivzeit und Supervision um die verschiedenen Meinungen zu hören, zu Streiten und Entscheidungen zu treffen

Geschafft. Unsere Pflanzenkläranlage wurde im Frühjahr von abgestorbenem Schilf befreit.

Und es gibt wieder viel zu tun im Garten und in unseren Beeten