Warning: include_once(/www/htdocs/w00eb598/ltgj.de/wp-includes/header.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00eb598/ltgj.de/wp-config.php on line 91

Warning: include_once(): Failed opening '/www/htdocs/w00eb598/ltgj.de/wp-includes/header.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w00eb598/ltgj.de/wp-config.php on line 91
2020 |

Unser Gingko im Herbstlaub

Vorher – Gold leuchtet das Laub

 

Nachher – jetzt ist Kunst daraus geworden

 

 

 

Danke, Dietlind

Es gibt Menschen, ohne die wäre die Gemeinschaft Lebens(t)raum in Jahnishausen nicht zustande gekommen. Eine davon ist Dietlind. Gestern, am 28.August 2020, hat Dietlind 80-jährig unsere Welt verlassen

Dietlind gehörte zu jenen sieben Frauen, die vor nun schon fast 20 Jahren mutig eine Genossenschaft gründeten. Ihr Ziel: Leben in Gemeinschaft. Aneinander wachsen, weniger miteinander verbrauchen, würdevoll miteinander alt werden. Mehr als 40 Menschen leben heute in Jahnishausen diesen Traum. Bis zuletzt blieb Dietlind Mitglied in unserer Genossenschaft, wenn sie auch nie nach Jahnishausen umgezogen ist, sondern im Umfeld einer anderen Gemeinschaft lebte.

Dietlind – wer im Kontakt mit ihr war, kannte sie als entschlossen, aber auch vorsichtig und zögerlich. Sie konnte wunderbar Märchen erzählen, ebenso auch Geschichten aus ihrem Leben, gewürzt mit einer guten Portion ihres trockenen Humors.

Wärest du, liebe Dietlind, in den Anfangszeiten nicht mit dabei gewesen, hättest du nicht mit den anderen diesen Impuls zur Gründung der Gemeinschaft gesetzt, nicht ein ums andere Mal dein Geld mit zur Verfügung gestellt – wer weiß, vielleicht wären wir nicht da gelandet, wo wir heute sind.

Danke, Dietlind. Wir leben deinen Traum weiter.

Impressionen Mai 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  
 

 

 

 

 

 

 

 

Ziegenfamilie

Kurz vor Ostern hat auch unsere Ziegenfamilie Nachwuchs bekommen.
4 kleine Zicklein tummeln sich auf der Wiese. Manche Ausflüge unternahmen sie schon zur Freude aller.

Gibt es schon Namen für die neuen Familienmitglieder?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bautrupp aus Wurzen

Am 12. März besuchten 4 junge Leute aus Wurzen uns und Ragnar, den Vater von Bodhi.
Spontan fragten wir sie, ob sie beim Aufbau/Einbau von Schränken in der Remisenküche helfen können. Die Wurzener haben sofort zugesagt. In 2 ½ Stunden war die Arbeit erledigt. Es war eine Freude, den Vieren zu zusehen: absoluter Teamgeist, Freude bei der Arbeit und Sachkenntnis. Bezahlung? sie haben nur verständnislos geguckt…. Ragnar hat doch eine Platzführung gemacht! Danke!!!

Der Austausch beim Abendessen war sehr inspirierend und schön. Gegen halb Acht sind sie dann mit den Fahrrädern nach Oschatz zum Zug nach Wurzen gefahren. Unterwegs dahin wollten sie noch bei einem Container vorbeifahren…

Lise meinte noch “vielleicht kommt bald wieder ein anderer Vierertrupp von uns nach Jahnishausen“.
https://kanthaus.online/

 

Wir begrüssen Quinn

“Seit Januar 2020 bereichert Quinn unsere Gemeinschaft. Wir freuen uns sehr, dass ein weiteres Kind bei uns sein Zuhause gefunden hat.”

 

 

 

 

 

 

 

 

Intensivzeit Februar 2020

Die diesjährige Intensivzeit war eine bunte Mischung aus verschiedenen Arbeiten, Meditation, CB, Spiel, Tanz und Gruppengesprächen. Eine Zeit wo Gemeinsamkeit, Verbindung und Austausch in der Gemeinschaft stattfand.