Fahrt nach Berlin mit Führung im Deutschen Bundestag, 27.10.2018

Im Rahmen der Flüchtlings-integrationsarbeit sind bis zu 7 Geflüchtete in Maßnahmen in unserer Gemeinschaft. Sie arbeiten mit uns, lernen deutsch und versuchen eine Perspektive für ihr weiteres Leben zu entwickeln.

In diesem Jahr konnten wir durch Vermittlung der SPD- Bundestags-abgeordneten Susann Rüthrich eine Führung durch den Deutschen Bundestag in Berlin machen.

Es waren alle Geflüchteten dabei, die in den letzten Jahren bei uns mitgearbeitet haben. Ebenso fuhren  8 Mitglieder aus der Lebenstraumgemeinschaft mit, so dass wir 31 Teilnehmer waren.

 

 

Morgens am Bus trafen wir uns und begrüßten uns herzlich – aus Flüchtlingen sind Freunde geworden.

In Berlin angekommen bekamen wir in einem, von einer nepalesischen Familie geführten Restaurant ein wunderbares Essen mit aller Vielfalt – Gemüse für Vegetarier, halal für Muslime, sehr lecker.

Dann ging es mit der S-Bahn bis zum Brandenburger Tor, das wir wegen einer Demo nicht durchschreiten konnten. Durch die Zugangskontrolle kamen wir in den Deutschen Bundestag. Der freundliche Führer erklärte langsam und deutlich in kurzen und einfachen Sätzen. So konnten die meisten verstehen was zur Geschichte von Deutschland und zum Alltagsbetrieb unserer Regierung gesagt wurde.

Am Ende fuhren wir hinauf in die Kuppel und hatten bei herrlichem Herbstwetter einen wunderbaren Rundblick auf die ganze Stadt.

Dann schlossen wir eine Stadtrundfahrt per Schiff an. Leider gab es keinen Kuchen – da packte eine der Frauen ihren Korb mit herrlichem Kuchen und süßem und herzhaftem Gebäck aus.

Nach einem kurzen Bummel über den Alexanderplatz trafen wir uns am Bus, alle entspannt, erfüllt und froh und sehr müde.

Für die meisten der Geflüchteten war das der erste Besuch in Berlin, für viele die erste Gelegenheit, entspannt ohne Ämterbesuche nur zum Kennen lernen in Deutschland herumzufahren

 

Einkochwoche

Die Einkochwoche ist vorbei, alle helfenden Gäste sind wieder zuhause oder dort wo sie gerade sein wollen und unser Kompottlager ist prall voll mit dem köstlichen Apfelsaft.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Danke an alle, die mitgeholfen haben und dabei Spaß und Freude hatten!!!

Ihr wart eine tolle Gruppe, unermüdlich und mit so viel guter Laune – und das lag sicher nicht nur an dem Sonnenschein!!

Danke an die Gemeinschaft, die Köchinnen des Mittagessens, die „Teewurst-Frau“, an alle, die Ihr uns begleitet habt. Danke auch an den Pizzabäcker, der für das leibliche Wohl am Mittwochabend sorgte; beim nächsten Mal klappt es bestimmt, dass alle rechtzeitig den Hunger stillen können.

Ich wünsche mir ein Wiedersehen, früher, später oder eben wieder zur nächsten Einkochwoche!!

Margareta 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Luca geht in die Welt

Seit seinem 5. Lebensjahr lebt Luca in der Gemeinschaft.

Bitte zum lesen anklicken.

2018-08-06__SZ_Das erste Lebenstraumkind

ab 4.09.18 wieder Feldenkrais

ab 4.09.2018 wieder wöchentlich Feldenkrais dienstags 19.00 – 20.00 Uhr

 

Leitung:  Doris Hanke       www.feldenkrais-hanke.de   

 

 

 

 

SCI Camp

Auch in diesem Jahr besuchten uns im Rahmen des SCI Camps wieder 6 junge Frauen und arbeiten bei uns mit.

Sie hatten viel Freude und Spaß im Miteinander und bei der Arbeit wie man sehen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einweihung des Pizzaofens

Der neue Pizzaofen wurde eingeweiht mit köstlicher Pizza für alle.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erntefreuden auf dem Neuland

Mit vielen arabischen Helfern wurden in diesem Jahr Terrassen auf dem Neuland angelegt und bepflanzt und natürlich köstliche Früchte geerntet.

 

 

 

 

 

 

 

Zwei neue Bewohnerinnen ziehen ein

Jule Glöckchen und Suse, die beiden Ziegen, fühlen sich im Innenhof des Storchenhauses sehr wohl. Wenn sie sich an ihre “Familie” gewöhnt haben, dürfen sie sicher zur Freude aller auf die Wiese hinter dem Gutshaus.